Produkttest - Adventskalender von Knox

Besonders zur Jahreszeit werden sie wieder vermehrt angezündet - die Rede ist von Räucherkerzen. Ich...

Besonders zur Jahreszeit werden sie wieder vermehrt angezündet - die Rede ist von Räucherkerzen. Ich muss jedoch gestehen, dass ich sie noch nie verwendet habe und eigentlich immer auf Duftkerzen zurückgreife. Ich erhielt jetzt allerdings dank dem Unternehmen Knox die Möglichkeit, einen Adventskalender mit Räucherkerzen zu testen, den ich euch nun vorstellen möchte.

Über das Unternehmen:
Die Geschichte von Knox begann 1865, als der Apotheker Hermann Zwetz und die Apothekertochter Amalie Mohrstedt heirateten. Kurz darauf übernahmen sie die Löwen-Apotheke in Zörbig. 1958 wurde der Name Knox ins Leben gerufen, nachdem Erich Koch die Räuchermittelfabrik Apotheker Hermann Zwetz kaufte, welche sich ab Mitte der 60er Jahre vorrangig auf die Räucherkerzenproduktion konzentrierte.

Versand:
Knox hat einen eigenen Onlineshop. Die Versandkosten sind gestaffelt und fangen innerhalb Deutschlands bei 4,50 € bei einem Gewicht bis zu 2 kg an und enden bei 15,00 € bei einem Gewicht von bis zu 20 kg.

Das Testprodukt:

Wie schon erwähnt möchte ich euch nun den Adventskalender von Knox vorstellen, welcher 24 Räucherkerzen unterschiedlichster Düfte beinhaltet.
Um die Räucherkerzen perfekt anzünden zu können, können Räuchermänner ab einer Größe von 15 cm oder Metall-Räucherhäuser, welches ich für meinen Test erhalten habe, verwendet werden,

Jeden Tag erwartet euch hier ein neuer toller Duft aus dem Erzgebirge, welchen man schon wahrnehmen kann, bevor man die Türchen öffnet.

Maße: 24 cm x 26 cm x 1,5 cm
Preis: 8,76 €

Wer sich überraschen lassen möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen (bzw. erst beim Fazit weiter unten wieder)! 

Nachfolgend möchte ich euch die Düfte auflisten, die sich im Kalender befinden, wobei diese nicht der Reihenfolge entsprechen:

Gebrannte Mandeln, Marzipan, d’Orient, Waldhonig, Entspannung, Tanne. Sinn für Gefühle, Glühwein, Weihrauch-Sandel, Magie der Sinne, Vanille, Patchouli, Meditation, Weihnachtsgewürz, Weihnachtsduft, Caffè Latte, Schokolade, Lemon, Cocos, Bratapfel, Orange, Zimt, Weihrauch-Myrrhe, Feuerzangenbowle


Fazit:
Durch die Vielfalt, die dieser Adventskalender bietet, hat man nicht nur viel Abwechslung, sondern kann sich auch als Einsteiger durch viele Düfte testen, um seine Favoriten herauszufinden. Ich habe natürlich nicht den gesamten Kalender durchgetestet und geöffnet, weil ich damit bis Dezember warten möchte, aber ich habe für den Test ein paar Düfte angezündet. Leider mussten wir feststellen, dass die Düfte allesamt gleich riechen, und zwar nach Rauch. Ich habe mich dann bei anderen erkundigt, die Knox schon getestet haben, und habe verschiedene Meinungen gehört. Während die einen von tollen Düften schwärmen, sind die anderen der selben Meinung wie wir. Woran das liegt, kann ich mir überhaupt nicht erklären. Da ich jedoch weiß, dass mein Vater Räucherkerzen liebt, wird er den zweiten Adventskalender erhalten. Dann werde ich mir noch eine Meinung von ihm holen.

Vielen Dank an Knox für die beiden Adventskalender! 

Produkttest - Sonnentor Gewürz-Adventskalender

Vor ein paar Tagen habe ich euch den Tee-Adventskalender von Sonnentor vorgestellt. Da Sonnentor abe...

Vor ein paar Tagen habe ich euch den Tee-Adventskalender von Sonnentor vorgestellt. Da Sonnentor aber viel mehr als Tee anzubieten hat, gibt es noch einen weiteren Adventskalender, der angeboten wird, nämlich der Gewürz-Adventskalender. Wir haben uns ihn mal angeschaut und heute möchte ich ihn euch vorstellen.

Hier könnt ihr euch den Bericht über den Tee-Adventskalender anschauen.

Über das Unternehmen:
Die Geschichte von Sonnentor begann 1988 in Österreich, als Johannes Gutmann auf eine Idee kam, die leider nicht viel Anklag und Begeisterung fand. Als Verfechter biologischer Produkte wollte er regionale Bio-Produkte unter einem Dach der lachenden Sonne, dem Waldviertler Symbol, vertreiben. So zog er alleine mit seinen Kräutern von einem Bauernmarkt zum nächsten und konnte so nach und nach einige Bauern für seine erstklassigen Bio-Produkte begeistern. Inzwischen ist die Sonnentor-Familie auf über 200 Bauern angewachsen mit einem Sortiment von über 900 Produkten. Darunter gehören nicht nur Bio-Kräuter und -Gewürze, sondern auch Tee, Kaffee, Kakao und Naschereien.

Versand:
Sonnentor hat einen eigenen Onlineshop. Die Versandkosten belaufen sich innerhalb Österreichs auf 5,90 € und nach Deutschland kostet dieser 7,90 €. Ab einem Bestellwert von 30,00 € wird jeweils versandkostenfrei geliefert.

Das Testprodukt:

Der Gewürz-Adventskalender von Sonnentor kommt in einem Würfel daher, welcher 24 Tütchen mit Gewürzen beherbergt. Wie man auf dem unterem Bild erkennen kann, klappt man ihn auf, wodurch die Gewürze zum Vorschein kommen. Wie auch schon der Tee-Adventskalender ist dieser hier von der Größe ideal und nimmt nicht viel Platz ein, so dass man auf jeder Küchenzeile noch etwas Platz für ihn findet.

Auf der Seite kann man die Gewürze, die sich darin befinden, nachlesen. Man kann sich aber auch überraschen lassen, indem man einfach immer nur das vorderste Gewürz herausnimmt. Wenn man nicht möchte, dass man dann direkt den Namen von dem dahinter liegendem Gewürz lesen kann, kann man die Tütchen auch einfach am Anfang umdrehen, dann bleibt die Überraschung immer bis zum nächsten Tag erhalten.


Ganz besonders gefällt mir an diesem Kalender noch, dass ein kleines Rezeptheft enthalten ist, in dem man zu jedem Gewürz ein passendes Gericht findet.

Preis: 12,99 €

Wer sich überraschen lassen möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen (bzw. erst beim Fazit weiter unten wieder)! 

Die Gewürze haben, wie auch schon die Tees, teilweise sehr phantasievolle Namen, die nicht erkennen lassen, welche Gewürze sich dahinter verstecken. Nachfolgend liste ich sie euch mal auf:

1. Glücks Gewürz-Blüten-Zubereitung
2. Kurkuma Bio
3. Chai Küsschen Gewürz-Blüten-Zubereitung
4. Lászlós Gulaschgewürz
5. Kuchen- & Keksgewürz Hildegard
6. Schutzengel Gewürz-Blüten-Zubereitung
7. Flower Power Gewürz-Blüten-Zucker-Zubereitung
8. Tante Mizzis Bratengewürz
9. Suppenhäubchen Gewürz Blüten-Mischung
10. Anis bio
11. Lebkuchengewürz
12. Gute Laune Gewürz-Blüten-Zubereitung
13. Aladins Kaffeegewürz
14. Kardamom bio
15. Sieglindes Erdäpfelgewürz
16. Alles Liebe Gewürz-Blüten-Mischung
17. Wongs Reisgewürz
18. Nelke bio
19. Witwe Boltes Brathendlgewürz
20. Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Zubereitung
21. Alles im Grünen Salatgewürz
22. Habeshas Berberegewürz
23.Blütenhäubchen Gewürz-Blüten-Zubereitung
24. Svens Fischgewürz

Fazit:
Wie ich schon in meinem Bericht über den Tee-Adventskalender geschrieben habe, werde ich auch hier bis zum 1. Dezember warten, bis die Gewürze "ausgepackt" werden. Da mein Freund und ich in der Küche gerne experimentieren, werden wir hier sicher das eine oder andere Rezept aus dem Heftchen direkt ausprobieren. Wir freuen uns auf jeden Fall schon darauf und können den Kalender jedem empfehlen, der gerne Neues testet und Vielfalt in der Küche mag.
Auch als Geschenk ist dieser Adventskalender eine tolle Idee!

Vielen Dank an Sonnentor für die Bereitstellung!

Kneipp - Herbstneuheiten 2016

Der Herbst ist schon im vollen Gange und an manchen Tagen könnte man meinen, es sei schon Winter. In...

Der Herbst ist schon im vollen Gange und an manchen Tagen könnte man meinen, es sei schon Winter. In manchen Regionen hat es auch schon geschneit, bei uns aber noch nicht. Von unserem Küchenfenster aus können wir jedoch den Feldberg sehen und dieser war vor ein paar Tagen schon mit Schnee bedeckt. Bevor ich hier aber noch mehr abschweife möchte ich euch die Produkte zeigen, um die es sich heute dreht.

Kneipp hat zum Herbststart ein paar passende Produkte auf den Markt gebracht, welche uns gut durch die kalte Zeit bringen sollen. Da diese Zeit perfekt zum Baden ist, finden sich in den Neuheiten natürlich einige Creme- und Schaumbäder sowie Badesalze. Da ich jedoch viel lieber dusche, als zu baden, habe ich mir für meinen Test zwei andere Produkte ausgesucht.

Die Testprodukte:

Cremedusche - Spürbar sanft

Sieht das Duschgel nicht einfach himmlisch aus? Die Farbe ist genau nach meinem Geschmack und die Blüte darauf passt perfekt zum Namen "Spürbar saft", vor allem, weil sie so zart aussieht. Nach dem Blick auf die hübsche Verpackung habe ich natürlich direkt dran geschnuppert und der Duft ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Mit einer Kombination von hochwertigem Karitéöl und Baumwollmilch riecht die Cremedusche mild und erinnert mich an den Duft frisch gewaschener Wäsche oder auch an eine gut duftende Creme. Sie lässt sich auf der Haut gut verteilen und fühlt sich gut an, auch wenn es vielen mit trockener Haut wohl nicht das Eincremen erspart. Für mich ist die Cremedusche auf jeden Fall ein tolles Produkt!

Eine Studie hat bestätigt, dass die natürliche Hautfeuchtigkeit nachweislich über 24 Stunden bewahrt wird.

Inhalt: 200 ml
Preis: 3,79 €

Verwöhnendes Creme-Öl-Peeling

Dieses Peeling besteht aus feinen Zuckerkristallen und einer reichhaltigen Öl-Creme. Überschüssige Hautschüppchen werden durch die Zuckerkristalle entfernt, während die Öl-Creme mit Arganöl die Haut intensiv nährt. Auch hier gefällt mir das Design der Verpackung sehr gut, weil es etwas edles an sich hat. Bis jetzt bin ich aber leider noch nicht dazu gekommen, das Creme-Öl-Peeling zu verwenden, aber ich habe bis jetzt so viel Gutes darüber gelesen, dass ich mich schon sehr darauf freue, es zu testen.

Inhalt: 40 ml
Preis: 1,49 €

Vielen Dank an Kneipp für die tollen Produkte!

Produkttest - Tee-Adventskalender von Sonnentor

Tee-Liebhaber aufgepasst! Die Vorweihnachtszeit rückt immer näher und damit auch die Zeit der Adve...

Tee-Liebhaber aufgepasst!

Die Vorweihnachtszeit rückt immer näher und damit auch die Zeit der Adventskalender. Mir kommt es vor, als würde die Auswahl von Jahr zu Jahr größer werden. Dabei gibt es schon lange nicht mehr nur die klassischen Adventskalender mit Schokolade. Sonnentor hat einen Adventskalender im Sortiment, der 24 Teesorten beinhaltet, welchen ich euch heute vorstellen möchte.

Über das Unternehmen:
Die Geschichte von Sonnentor begann 1988 in Österreich, als Johannes Gutmann auf eine Idee kam, die leider nicht viel Anklag und Begeisterung fand. Als Verfechter biologischer Produkte wollte er regionale Bio-Produkte unter einem Dach der lachenden Sonne, dem Waldviertler Symbol, vertreiben. So zog er alleine mit seinen Kräutern von einem Bauernmarkt zum nächsten und konnte so nach und nach einige Bauern für seine erstklassigen Bio-Produkte begeistern. Inzwischen ist die Sonnentor-Familie auf über 200 Bauern angewachsen mit einem Sortiment mit über 900 Produkten. Darunter gehören nicht nur Bio-Kräuter und -Gewürze, sondern auch Tee, Kaffee, Kakao und Naschereien.

Versand:
Sonnentor hat einen eigenen Onlineshop. Die Versandkosten belaufen sich innerhalb Österreichs auf 5,90 € und nach Deutschland kostet dieser 7,90 €. Ab einem Bestellwert von 30,00 € wird jeweils versandkostenfrei geliefert.

Das Testprodukt:

Wie schon erwähnt dreht sich in diesem Bericht alles um den Tee-Adventskalender.
Dabei handelt es sich um einen Adventskalender mit 24 verschiedenen Aufgussbeuteln.

Der Adventskalender kommt in einer sehr schönen Verpackung daher. Bei näherem Hinsehen ist mir aufgefallen, dass man ihn vorne aufklappen kann. Von der Größe her kann man ihn überall perfekt platzieren, da er nicht viel Platz einnimmt. Die Teebeutel sind mittig von 1 bis 24 angeordnet und werden dann jeden Tag aus der mittleren Öffnung entnommen.

Die Teesorten sind eine bunte Mischung aus Schwarzem, Weißem, Kräuter-, Gewürz-, und Früchtetee und somit ideal zum Kennenlernen von vielen neuen Sorten. Bei allen Teesorten handelt es sich übrigens um Bio-Tee.


Seitlich des Adventskalenders kann man die Sorten nachlesen, die sich darin befinden.

Preis: 4,49 €

Wer sich überraschen lassen möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen (bzw. erst beim Fazit weiter unten wieder)! 

Die folgenden Sorten befinden sich im Kalender. Nicht bei jedem Namen kann man erkennen, um was für einen Tee es sich handelt, aber die Namen finde ich richtig toll gewählt.

1. Gute Laune-Kräutertee
2. Earl Grey
3. Wieder gut! Fürs Bauchgefühl
4. Tapferes Bio-Bengelchen-Tee
5. Hol Dir Schwung!-Tee Hildegard
6. Advent-Tee
7. Zaubertrunk-Kräutertee
8. Chai Schwarzteekuss
9. Ingwer Sonne-Tee
10. Freier Geist-Tee Hildegard
11. Schönen Feierabend-Kräutertee
12. Winternacht-Tee
13. Bio-Bengelchen Schneeballschlacht-Tee
14. Wieder gut! Reine Nervensache
15. Freier Atem-Tee Hildegard
16. Glückstee
17. Chai Rooibosfeuer
18. Kaminknistern-Tee
19. Weiße Inspirationsquelle-Tee
20. Starker Wille-Tee Hildegard
21. Schutzengel-Tee
22. Rooibos-Vanille-Tee
23. Abendtee
24. Himmlischer Christkindl-Tee

Fazit:
Da wir den 1. Dezember noch nicht erreicht haben, habe ich den Tee noch nicht probiert. Ich freue mich aber schon darauf, die verschiedenen Teesorten zu testen und vielleicht ein paar neue Lieblinge zu finden. Wenn ihr Tee so gerne trinkt wie ich, dann solltet ihr euch den Adventskalender von Sonnentor mal anschauen!

Ansonsten könnt ihr ja mal durch den Onlineshop von Sonnentor stöbern, es gibt wirklich einiges zu entdecken. Auch gibt es einen Gewürz-Adventskalender zu kaufen, den ich euch demnächst auch noch vorstellen werde.

Vielen Dank an Sonnentor für die Bereitstellung!

Catrice - Neuheiten Herbst/Winter 2016 [Review]

Catrice hat für diesen Herbst/Winter ein paar schöne Produkte neu ins Sortiment aufgenommen, welche ...

Catrice hat für diesen Herbst/Winter ein paar schöne Produkte neu ins Sortiment aufgenommen, welche es schon seit Juli zu erwerben gibt, auch wenn der Herbst zu dieser Zeit noch in weiter Ferne war. Mittlerweile ist der Herbst schon im vollen Gange und nächsten Monat beginnt auch schon der Winter, daher möchte ich euch die Produkte gerne vorstellen, die ich zum Testen erhalten habe.

Mein Testpaket:

Catrice Prêt-à-Volume Smokey Mascara

"Volumen und Definition in rauchigem Schwarz: Die Faserbürste verspricht einen ausdrucksstarken Auftritt für die Wimpern. Die 18-stündige Haltbarkeit wurde von einem externen Institut bestätigt. Erhältlich in Velvet Black und Waterproof."

Für mich ist es wichtig, dass eine Mascara die Wimpern verlängert, verdichtet und definiert. Das Bürstchen gefällt mir schon einmal sehr gut, weil es schön buschig ist. Es definiert die Wimpern total schön, ohne zu klumpen. Zudem werden die Wimpern verlängert und erhalten einen tollen Schwung. Leider finde ich jedoch, dass die Wimpern durch diese Mascara nicht wirklich voluminöser werden. Trotzdem gefällt mir das Ergebnis insgesamt sehr gut.
Preis: 4,49 €

Catrice Matt 6hr Lip Artist

"Bis zu sechs Stunden Halt, ohne auszutrocknen. Intensive Deckkraft bei einem angenehm leichten Tragegefühl. Die Textur schenkt matte Lippen in Perfektion. Erhältlich in sieben Nuancen von Rosenholz über Fuchsia bis hin zu Rot für farbliche Akzente."

Matte Lippen sind zur Zeit der Renner. Das hat Catrice zum Anlass genommen, das aktuelle Sortiment nicht nur mit Lippenstifte mit einem glossy Finish zu bestücken, sondern auch 6 neue matte Lippenstifte zu integrieren. Die Farbe meines Lippenstiftes, 040 Hibiskiss-Proof, ist richtig knallig und auffällig. Die Farbe hält auch relativ lange, länger als bei anderen Lippenstiften, die ich besitze, aber keine 6 Stunden. In den Innenwinkeln der Lippen verblast die Farbe als erstes, so dass man dann nachziehen muss. Preis: 4,99 €

Catrice Shine Appeal Fluid Lipstick Intense

"Die satte Farbe eines Lipsticks vereint mit dem intensiven Glanz eines Gloss. Besonders hohe Pigmentierung und langanhaltende Formulierung zeichnen den Eyecatcher aus. Diese vier Nuancen begeistern: Rosenholz, Pink, Rot und dunkle Beere."

Auch diese Mischung aus Lipgloss und Lippenstift hat eine auffällige Farbe, die etwas mehr ins Pinke geht. Es handelt sich dabei um die Farbe 030 The OlymPink Games. Eigentlich bin ich kein Fan von solch flüssigen Lippenprodukten, da sie oft klebrig sind, aber die Farbe sagt mir einfach so sehr zu, dass ich es doch getestet und für toll befunden habe. Natürlich bleibt das klebrige Gefühl nicht aus, was mir nach wie vor nicht gefällt, aber die Farbe macht es wieder wett. 
Preis: 3,99 €

Catrice HD Liquid Coverage Foundation

"Ein ebenmäßiger Teint mit ‚HighDefinition‘ Finish. Die ultra-leichte Liquid-Textur wird mit dem Pipetten-Applikator aufgetragen, liefert eine hohe Deckkraft und hält bis zu24 Stunden. Erhältlich in vier Farben für verschiedene Hauttöne."

Normalerweise verwende ich BB-Cream oder getönte Tagescreme anstatt einer Foundation. Da meine Haut sehr hell ist, komme ich mit diesen Produkten besser zurecht und das Ergebnis wird natürlicher. Foundations teste ich trotzdem gerne, daher war ich ganz gespannt auf dieses Produkt. Die Nuance, 010 Light Beige, klang für mich zuerst nicht passend, weil Beige für mich eigentlich zu dunkel ist, aber ich wurde eines besseren belehrt. Die Farbe passt sich meiner Haut wunderbar an und lässt sich toll verarbeiten. Auch deckt es Rötungen gut ab. Man erkennt keine Ränder und die Foundation wird auch nicht fleckig. Ein rundum gelungenes Produkt, welches auch für hellhäutige Mädels, wie ich es bin, geeignet ist. Preis: 6,99 €

Catrice Deluxe Glow Highlighter

"Drei verschiedene Highlighter-Nuancen in den Tönen Champagner, Rosé und Bronze verleihen der Haut ein natürliches Strahlen. In dem extrem soften Puder sind feine Schimmerpartikel enthalten, die bei Lichtreflektion für den ultimativen Glow sorgen. Angereichert mit Vitamin E und Jojobaöl."

Highlighter habe ich ehrlich gesagt noch nie verwendet. Irgendwie hat es mich einfach noch nie angesprochen. Als ich dann diesen Highligher in meinen Händen hielt, wollte ich ihn unbedingt testen. Die Farben sind gut aufeinander abgestimmt und schimmern schön, ohne Glitzerpartikel zu enthalten. Die Pigmentierung ist nicht allzu stark, was ich aber in Ordnung finde, da man so selber entscheiden kann, wie stark man die Farben mit dem Schimmer auftragen möchte.
Preis: 4,49 €

Catrice Prêt-à-Lumière Longlasting Eyeshadow

"Hohe Farbintensität vereint mit federleichtem Tragegefühl. Die innovative und sehr cremige Pudertextur bietet mit nur einem Auftrag maximalen Colour Pay-off. In neun Nuancen, darunter helles Mint, kräftiges Blau und edles Gold."

Mit diesem Lidschatten hat Catrice ein tolles Produkt auf den Markt gebracht. Die Farbauswahl ist bunt gemischt, so dass für jeden etwas dabei ist. Die mir zugeschickte Farbe, 050 La Vie En Rose, ist genau nach meinem Geschmack, nämlich ein schöner Nudeton. Der Lidschatten lässt sich einfach auftragen, ohne zu krümeln, und rutscht auch nicht in die Lidfalte.
Preis: 3,99 €

Fazit:
Catrice hat hier ein paar schöne Produkte ins Sortiment aufgenommen, die mir allesamt gefallen. Den Lip Artist werde ich mir auf jeden Fall nochmal genauer im Geschäft anschauen, da ich im Internet die tolle Farbe Bare Nude's Soul erblickt habe. Ganz besonders bin ich von der Foundation begeistert, da sie sich super meiner hellen Haut anpasst, ohne maskenhaft zu wirken.

Vielen Dank an Rossmann und Catrice für das tolle Paket!